Videos

Nachrichten

27.09.2016

Digital Health

Kann Software Therapeuten überflüssig machen?

Forscher der University of Aberdeen wollen es Menschen ermöglichen, auch auf Computer als emotionale Stütze zurückzugreifen. Software soll dann professionelle Therapeuten ersetzen (oder zumindest ergänzen), um in schwierigen Lebenslagen Halt geben. Hierfür wurde an der Universität ein entsprechender Algorithmus programmiert, der die Aufgabe lösen soll, auf die emotionalen Befindlichkeiten von Menschen mithilfe logischer Regeln und Formeln zu reagieren. Erst Anfang des Jahres hatte eine Untersuchung in den USA gezeigt, dass heute verfügbare Sprachassistenten, z.B. in Mobiltelefonen, psychische Probleme meist nicht verstehen und die Reaktionen wenig hilfreich sind (siehe medhochzwei-Newsletter Juni 2016).[mehr]

Sven C. Preusker

27.09.2016

Hintergrund, Politik & Wirtschaft

Kritik an Psychiatrie-Reform

Das „Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen“ (PsychVVG) war am 26. September Thema einer öffentlichen Anhörung des Gesundheitsausschusses des Bundestags. Gesundheitsexperten sehen in der von der Bundesregierung geplanten Psychiatriereform eine wichtige Initiative, befürchten jedoch mögliche Rückschritte in der Versorgung. Es sei zu begrüßen, wenn das Abrechnungssystem weiterentwickelt werde, die zentrale Frage sei allerdings, ob am Ende wirklich das benötigte Fachpersonal für die Patienten auch zur Verfügung stehe, erklärten Fachleute, vor Ort und in ihren schriftlichen Stellungnahmen.[mehr]

Sven C. Preusker

26.09.2016

Veranstaltungen

BMC-Kongress 2017: „Versorgung gestalten“ – 24. und 25. Januar 2017 in Berlin

In welchen Bereichen haben Managed-Care-Ansätze in den letzten Jahren einen entscheidenden Unterschied gemacht? Wie können wir vor dem Hintergrund von mehr als 15 Jahren Erfahrung mit der Integrierten Versorgung die größtmögliche Hebelwirkung entfalten, um gute Konzepte in die Fläche zu bringen? Und was sind die nächsten Meilensteine auf dem Weg zu einer Versorgung, die sich konsequent an den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten orientiert? [mehr]

26.09.2016

Veranstaltungen

9. BMC-Regional NRW Praktikerseminar „Patientenversorgung im Pflegeheim“

November 2016 – das Jahr neigt sich dem Ende. Höchste Zeit für einen Rückblick im Rahmen des 9. Praktikerseminars „Patientenversorgung im Pflegeheim“ des BMC Regional NRW.[mehr]

26.09.2016

Veranstaltungen

17. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen am 4. November 2016

Durch das Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) vom 10. Dezember 2015 wurde der G-BA gesetzlich beauftragt, (planungsrelevante) Qualitätsindikatoren zu entwickeln, die als Kriterien und Grundlage für Planungsentscheidungen der Länder geeignet sein sollen. Wenn zukünftig die Qualität ein Entscheidungskriterium der Krankenhausplanung wird, muss die Überprüfung der krankenhausplanerischen Qualitätsvorgaben in den Krankenhäusern auf eindeutigen, nachvollziehbaren und rechtssicheren Regelungen basieren und von einer neutralen Institution mit entsprechender Erfahrung in der Qualitätssicherung durchgeführt werden.[mehr]